Santokumesser

Santokumesser
Das Santokumesser ist das asiatische Pendant zum Kochmesser, besitzt aber die typisch japanische Klingenform. Das Santokumesser ist verhältnismäßig leicht, weshalb Sie auch größere Portionen Fisch, Fleisch oder Gemüse entspannt zubereiten können.
Produkte

cutlery

  • Gravurservice
    ZWILLING Pro
    2 Farben / 2 Größen
    erhältlich in 2 Größen
    95,98 €

Santokumesser

Santokumesser – Tugendsam in der Küche

„Messer der drei Tugenden“ – poetischer und treffender kann man das Allzweckmesser aus Fernost nicht bezeichnen. Fleisch, Fisch oder Gemüse: Alles gar kein Problem für das japanische Klingenwunder, das in keiner gut ausgestatteten Küche fehlen sollte. Bei ZWILLING finden Sie Santokumesser in einer weiten Bandbreite an Ausführungen.

Ob schlichtes Gebrauchsmesser oder ebenso funktionaler wie ästhetischer Blickfang in Ihrer Küche: Mit einem Santokumesser macht nicht nur die Zubereitung asiatischer Köstlichkeiten Spaß. Die japanischen Messer der Marke MIYABI werden von Japanern entworfen, in Japan in eigenen Fabriken gefertigt und bestechen in besonderem Maße durch den Einklang von asiatischer Ästhetik und höchster Qualität. Eine klassische japanische Schlifftechnik macht die Klingen besonders scharf und haltbar.

Immer ein guter Schnitt – Santokumesser sind universell einsetzbar

Für den schnellen Schnitt eignet sich ein Santukomesser von ZWILLING ausgezeichnet. Die charakteristische Form des Messers gewährleistet eine gute Führung und bietet optimalen Schutz für die Finger. Der Klingenschliff ist beidseitig und die obere Kante des Messers ist stumpf und bildet eine Horizontale zum Griff. Die Klinge eines Santokumessers ist breit und steht unterhalb des Griffes hervor. Das Messer liegt so sicher ausbalanciert in der Hand, der Griff lässt sich sicher umfassen und die Finger berühren beim Schneiden nicht die Unterlage, während die Klinge mit tiefem, sauberem Schnitt das Schneidgut zerteilt.

Übrigens: Das Santokumesser ist eine noch recht neue Schöpfung japanischer Messerschmiede, eine Weiterentwicklung des traditionellen Hocho-Messers, das die Klingenform eines Fleischermessers adaptiert. Der vermehrte Fleischkonsum in der japanischen Küche seit Mitte des vergangenen Jahrhunderts sorgte für neue Ansprüche an die Funktionsweisen eines Küchenmessers.

Santokumesser – das Basismesser für jeden Zweck

Ein Santokumesser eignet sich ausgezeichnet als „Einsteigermesser“ für Köche, die sich eingehend mit japanischen Kochmessern beschäftigen möchten. Es ist vornehmlich für die Druckschnitt-Anwendung konzipiert und kommt mit seiner westlich inspirierten Form den Gewohnheiten europäischer Köche entgegen. Über das vielseitig einsetzbare Santokumesser können Sie sich an die Arbeit mit japanischen Messern herantasten.

Alle Santokumesser von ZWILLING sind aus hochwertigem Stahl hergestellt. Dabei wird auf die optimale Balance zwischen dem Chrom- und Kohlenstoffgehalt des Materials geachtet und die die Materialeigenschaften optimiert: Der Stahl wird von Temperaturen von 1.000°C in mehreren schnellen Schritten auf Raumtemperatur und dann auf Tieftemperatur abgekühlt. Durch diese schnellen Temperaturwechsel verändern sich die Materialeigenschaften des Stahls: Die Klingen werden gehärtet und so beständig gegen Verschleiß und Korrosion.

In der Küchenwelt von ZWILLING finden Sie eine große Auswahl von hochwertigen Santokumessern. Wählen Sie die passende Klingenlänge und Ihr bevorzugtes Griffmaterial. Ob Sie sich dabei für das klassische ZWILLING Design, ein japanisches Modell mit Damaszenerklinge oder für ein Messer mit oder ohne Kullen entscheiden: Sie wählen immer ein Produkt von hoher Qualität, das für die Ansprüche von Hobbyköchen und Profis gemacht wurde.

Spezifizieren Sie Ihre Ergebnisse durch Messer