Woks

Produkte

cookware

  • FRESH & SAVE UNSERE NEUHEIT
    JETZT ENTDECKEN

Woks

Woks und Wokpfannen: Allrounder für die Küche

Wer gerne asiatische Gerichte kocht, der kommt um die Anschaffung eines Woks oder einer Wokpfanne nicht herum. Woks sind echte Multitalente für die Küche und vielseitig einsetzbar. So gibt es beispielsweise Woks mit einem Stiel als sogenannte Wokpfanne, mit zwei Griffen oder ganz ohne Griff und Stiel.

Bei der Frage, welche Wokart Sie sich zulegen, sollten Sie ganz nach Ihren persönlichen Vorlieben auswählen. Entscheidend ist weniger die Form des Woks, als vielmehr die Herdart und das Material aus dem der Wok oder die Wokpfanne besteht. Kochen Sie etwa auf einem Gasherd, ist ein Wok mit rundem Boden beispielsweise sehr gut geeignet. Dabei sollten Sie idealerweise einen Standring zwischen Gasflamme und Wok setzen, sodass der Wok sicher steht und das Material geschont wird. Für einen klassischen E-Herd gibt es wiederum extra abgeflachte Woks.

Allerdings müssen Sie bei der Nutzung eines Woks aus Karbonstahl, Stahlblech oder Aluminium auf dem E-Herd darauf achten, dass sich das Material mit der Zeit verziehen kann und deshalb besser auf Töpfe aus Gusseisen oder Edelstahl ausweichen. Im Online-Shop von ZWILLING erhalten Sie Woks und Wokpfannen aus verschiedenen Materialien und in diversen Größen für jeden Bedarf.

Wodurch zeichnen sich Woks aus?

Das Spezielle an der Form des Woks sind seine hohen Seitenwände. So wird die Bratfläche sehr schnell heiß, während die Außenwände eine geringere Temperatur haben. Dadurch können Sie beispielsweise fertig gebratenes Gargut an den Seitenrändern lagern, während Sie weitere Zutaten in der Mitte scharf anbraten. Alternativ können Sie das fertig gebratene Gargut auch aus dem Wok nehmen und dann am Ende noch einmal im Wok vermischen.

Wofür werden Woks eingesetzt?

Woks werden in der asiatischen Küche für verschiedene Garmethoden eingesetzt. Mit einem Wok oder einer Wokpfanne können Sie zum Beispiel: Braten, Kochen, Schmoren, Frittieren, Dämpfen oder Räuchern.

Dabei ist die bekannteste und beliebteste Garmethode das Braten unter Rühren von Fleisch, Gemüse und vorgegartem Reis oder Nudeln, wobei die Zutaten in der Reihenfolge ihrer Garzeit gebraten werden. In der Regel zuerst das Fleisch, dann das Gemüse und anschließend Reis oder Nudeln.

Außerdem lassen sich Woks auch als Kochtopf verwenden. Achten Sie aber beim Kochen darauf, dass die Flüssigkeit unter dem Siedepunkt bleibt, sonst sprudelt es zu sehr. Weiterhin eignen sich Woks auch zum Schmoren, wobei die Schmorzeit im Gegensatz zum herkömmlichen Kochtopf verkürzt wird. Beim Frittieren können Sie Fleisch, Fisch oder Gemüse in schwimmendem Fett garen. Achten Sie beim Frittieren aber darauf, dass Ihr Wok sicher steht. Zum Räuchern oder Dämpfen benötigen Sie zudem noch zusätzliche Aufsätze. Entdecken Sie neben hochwertigen Woks oder Wokpfannen und auch das passende Zubehör im Online-Shop von ZWILLING.