Für welche Produkte ist unser Schleifservice verfügbar?

Der Schleifservice ist für Klingen der Marken ZWILLING J.A. Henckels, MIYABI, Kramer by ZWILLING, BALLARINI und BSF verfügbar und sowohl für europäische als auch japanische Messer geeignet. Ausgenommen sind Scheren und Messer mit Wellenschliff.

Wann muss ich mein Messer schleifen lassen?

Wenn die Klinge eines Messers mit der Zeit abstumpft und es keinen erkennbaren Keil mehr an der Schneide gibt, spricht man von einem abgerundeten Messer. Ein derart stumpfes Messer kann auch nicht mehr mit einem Wetzstahl nachgeschärft werden, sondern braucht einen komplett neuen Schliff. Hierbei wird in der Regel auf beiden Seiten der Schneide Material abgetragen und eine neue, feine Wate geformt.

Warum wird ein Messer stumpf?

1. Die Wate des Messers wird sehr dünn ausgearbeitet. Je dünner die hauchdünne Schneide geschliffen ist, desto leichter kann sie sich verbiegen oder abbrechen.

2. Bei einer normalen Schneidbewegung trifft die Klinge nicht immer im optimalen Winkel auf das Schneidgut. Dadurch verformt sie sich.

3. Ein weiterer Grund für das Abstumpfen ist die Beschädigung der Struktur des Stahls durch Säuren und Salze. Nach und nach wird die Stabilität des Messers beeinträchtigt und die Oberfläche rauer. Das bedeutet gleichzeitig auch mehr Angriffsfläche für schädliche Stoffe und die Korrosion wird beschleunigt.

4. Auch durch die falsche Schneidunterlage kann ein Messer stumpf werden. Glas, Granit etc. sind zu hart und können unter Umständen die Klinge beschädigen. Nachgiebige Unterlagen aus Holz oder Kunststoff sind die bessere Wahl.

Wie kann ich die Schärfe meines Messers möglichst lange erhalten?

Du nutzt dein Messer regelmäßig, dann solltest du das auch mit deinem Wetzstab tun. Bei guter Pflege kann die Grundschärfe besonders lange erhalten bleiben. Wenn der Wetzstab allerdings keine Wirkung mehr zeigt, sollte ein neuer Grundschliff vorgenommen werden.
Was kann ich tun, wenn meine Messer stumpf geworden sind?
Du kannst mit den Wetzsteinen von ZWILLING und MIYABI deine Messer eigenhändig nachschärfen, hierfür ist aber ein wenig Übung erforderlich. Eine andere Möglichkeit ist unserer Schleifservice: Den kannst du ganz einfach über unseren Onlineshop bestellen und deine Messer dann zu unserem Werk nach Solingen schicken. Dort werden deine Messer von unserem erfahrenen Schleifer geschliffen.

ZWILLING Schleifservice: So ist der Ablauf im Werk

Zuerst wird das Messer mit einem Schleifband mit einer groben 240er Körnung geschliffen und anschließend poliert. Erst durch das Polieren wird das Messer richtig scharf. Nach dem Schleifen wird die Schärfe getestet und die Klinge mit Marmormehl gesäubert. Somit werden alle Materialpartikel, die beim Schleifen entstanden sind, abgewischt. Du erhältst natürlich von uns ein sauberes Messer zurück.

Wie kann ich meine Messer schleifen lassen?

1. Den Schleifservice findest du im Onlineshop als regulären Artikel

2. Du möchtest eine größere Menge Messer nachschleifen lassen? Erhöhe dazu einfach die Menge des Artikels.

3. Den Schleifservice mit der gewünschten Menge in den Warenkorb legen und den gewohnten Bestellprozess durchlaufen.

4. Nach Eingang der Bestellung erhältst du eine Bestelleingangsbestätigung mit einer entsprechenden Bestellnummer.

5. Anschließend erreicht dich per E-Mail ein Versandetikett zum Ausdrucken sowie eine kurze Anleitung zur Versandverpackung. Es werden pro Bestellung 7,95 € Versandkosten berechnet, somit sind Hin- und Rückversand abgesichert.

6. Wenn deine Messer in unserem Werk in Solingen ankommen, erhältst du eine Eingangsbestätigung.

7. Dann werden deine Messer von unserem Schleifer geschliffen.

8. Sobald deine Messer sich auf den Rückweg machen, erhältst du auch hierzu ein Status-Update. Somit bist du zu jeder Zeit über den Verbleib deiner Messer informiert.

9. Sollte deine Bestellung auch noch andere Artikel beinhalten, werden diese Artikel sofort verschickt.

Japanische Messer schleifen lassen

Der japanische Abzug, auch Schliff genannt, stammt aus der klassisch japanischen Messerherstellung. In einem aufwändigen Verfahren wird die Klinge in drei Schritten geschärft und poliert.
Drei Schritte des Honbazuke Abzugs
Zunächst wird die Klinge über einem vertikal rotierenden Wetzstein grob geschliffen, danach folgt der Feinschliff über einem horizontal rotierenden Schleifstein, bei dem der Grat entfernt wird. Abschließend wird die Schneide über einem Lederband poliert. Der Schleifwinkel beträgt hier nur etwa zehn Grad pro Seite.
Besondere Schärfe japanischer Messer
Der japanische Honbazuke Abzug ist durch die feine Oberfläche der Schneide besonders scharf. Nur so können die rasierklingenscharfen Messer den japanischen Ansprüchen für die Speisenzubereitung genügen. Wenn du schon mit einem japanischen Messer geschnitten hast, kennst du den Unterschied zum europäischen Abzug.
Der Honbazuke Abzug in Solingen
Unser Schleifer hat den japanischen Honbazuke Abzug in einer speziellen Schulung erlernt. Das versetzt uns in die Lage, auch deine japanischen Messer hier in Solingen schleifen zu können.

Unsere Schleifer – dein Messer in besten Händen

Wenn du deine Messer zu unserem Schleifservice nach Solingen sendest, kannst du sicher sein, dass deine Messer bei unserem Schleifer in den besten Händen sind. Der Beruf des Schleifers hat eine lange Tradition. Schleifer sind Experten, die man so nicht mehr oft findet. Bei ZWILLING gibt es sie aber noch! Sie brauchen viel Übung, eine ruhige Hand und höchste Präzision in ihrer Arbeitsweise. Nur so gelingt, was du letztlich auch vom ZWILLING Schleifservice erwarten darfst: dein Messer wird wie neu. Vertraue auch dem professionellen Schleifservice in unserem Werk in Solingen. Bei uns ist dein Messer in besten Händen!
Kann ich Messer von Fremdmarken nachschleifen lassen?
Das ist leider nicht möglich. Nur Messer unserer eigenen Marken können geschliffen werden. Dies beinhaltet: ZWILLING J.A. Henckels, MIYABI, Kramer by ZWILLING und BSF.