FRESH & SAVE – HÄUFIGE FRAGEN & ANWENDUNGSVIDEOS

Habt ihr Fragen zu unseren FRESH & SAVE Produkten? Dann seid ihr hier genau richtig. Wir haben euch nützliche Informationen zu unseren Produkten und zur richtigen Anwendung zusammengestellt.

ALLGEMEINE FRAGEN

Die Haltbarkeit der Lebensmittel ist von vielen Faktoren abhängig ist, wie z. B. dem Anfangskeimgehalt des Lebensmittels, der Einhaltung der korrekten Lager- und Kühlbedingungen sowie der erforderlichen Hygiene während der Verarbeitung und des Vakuumierens. Die ZWILLING Culinary World App berechnet auf der Basis der folgenden Faktoren die ungefähre Dauer der Haltbarkeit: Lebensmittelgruppe (z. B. frisches Rindfleisch oder frisches Gemüse) und Lagerort (Kühlschrank, Tiefkühler oder Vorratsschrank). Die von der App ermittelte Haltbarkeit ist in der Regel immer ein unverbindlicher Richtwert.

Lebensmittel müssen vor dem Vakuumieren immer auf mindestens Raumtemperatur heruntergekühlt werden und dürfen generell nicht warm vakuumiert werden. Die FRESH & SAVE Produkte haben keine Isolierfunktion, sie halten Lebensmittel nicht warm.

Sämtliche Bestandteile von FRESH & SAVE sind auf Lebensmittelechtheit und Schadstoffe überprüft.

Der QR Code verbindet die verwendeten Lebensmittel mit der ZWILLING Culinary World App und gibt einen besseren Überblick in Kühl- und Gefrierschrank. Durch Scannen des QR Codes auf den Deckeln der Vakuumboxen oder auf den Vakuumierbeuteln können die Vorräte ganz einfach mit der App verknüpft und somit von ihr getrackt werden. Neigt sich die Haltbarkeit eines Vorrats dem Ende zu, schickt die App rechtzeitig eine Erinnerung und hilft so, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.

Vakuumieren ist kein Ersatz für das korrekte Einfrieren, Kühlen oder Konservieren von Lebensmitteln. Je nach Lebensmittel sollten die üblichen Aufbewahrungs- und Hygieneverfahren beibehalten werden.

Durch das Vakuumieren wird die Luftmenge signifikant verringert, sodass der Sauerstoffgehalt deutlich reduziert ist und somit Oxidations- und aerobe Prozesse verzögert werden. Dadurch verderben Lebensmittel langsamer. Weiterhin kann durch die minimal noch vorhandene Luftmenge keine Feuchtigkeit durch das vakuumierte Produkt an die Umgebung abgegeben werden, was den Gefrierbrand verhindert und Aromen, z. B. von Kräutern, länger erhält.

Je seltener Lebensmittel mit Luft in Kontakt kommen, desto länger ist die Frischhaltezeit. Bei einer regelmäßigen Öffnung der Box oder Beutel sollte das Produkt möglichst zügig nach Entnahme des Lebensmittels wieder vakuumiert werden.

Es gibt einige Lebensmittel, die für das Vakuumieren nicht geeignet sind. So geben einige Gemüsesorten im Rohzustand Gase ab, was zu einem Vakuumverlust im Inneren der Verpackung führen kann. Hierzu zählen Kohl, Bohnen, Zwiebeln und Knoblauch. Um Gasbildung zu vermeiden wird empfohlen, diese Gemüsesorten vor dem Vakuumieren zu blanchieren. Blauschimmelkäse sollte nicht unter Vakuum gelagert werden. Frische Pilze ausschließlich im tiefgekühlten Zustand.

VAKUUMPUMPE

Die Dauer des Ladevorgangs der Vakuumpumpe kann 2 bis 5 Stunden betragen. Das hängt vom verwendeten Lademedium ab. So dauert es beispielsweise länger, die Pumpe an einem Laptop zu laden, als über die Steckdose.

Die Pumpe ist speziell für das FRESH & SAVE Vakuumsystem konzipiert. Nur so kann ein optimales Vakuumierergebnis garantiert werden.

Der Akku ist nicht austauschbar, sondern mit dem bei geliefertem USB Kabel aufladbar.

Nein. Die Pumpe wird über den Akku betrieben und über das mitgelieferte USB-Kabel aufgeladen.

Die Vakuumpumpe darf keine Flüssigkeit aufsaugen!

Bitte beachte, dass das Gerät nicht eigenständig geöffnet werden darf. Das Gerät verfügt über einen fest verbauten Akku!

Bei weichen oder flüssigen Lebensmitteln wird empfohlen, diese vor dem Vakuumieren in den Beuteln kurz anzufrieren. Zum Vakuumieren weicher oder flüssiger Lebensmittel, sowie zum Marinieren von Lebensmitteln oder Sous-Vide-Garen, ist zwingend die Marinierhilfe zu verwenden. Die Marinierhilfe erleichtert den Vakuumiervorgang, indem sie das Einsaugen von Flüssigkeit für eine kurze Dauer verzögert. Die Pumpe hat dennoch während des Vakuumiervorgangs Flüssigkeiten angesaugt? Drehen Sie die Pumpe nicht auf den Kopf! Schütteln Sie die Pumpe leicht, um jegliche Flüssigkeiten zu beseitigen. Stellen Sie sicher, dass die Pumpe vollständig trocken ist. Prüfen Sie, ob sich die Pumpe anschließend wieder einschalten lässt. Wiederholen Sie den Vorgang, wenn die Pumpe wieder stoppt.

Nein. Die Pumpe darf aufgrund des Akkus auf keinen Fall in der Spülmaschine gereinigt werden. Bei normaler Verschmutzung reicht ein leicht feuchter Lappen, um die Vakuumpumpe abzuwischen. Der Silikonaufsatz kann abgenommen und unter fließendem Wasser gereinigt werden.

WIE REINIGE ICH DIE VAKUUMPUMPE?

Die kabellose elektrische Vakuumpumpe entzieht in Sekundenschnelle den Frischhaltebehältern und Vakuumbeuteln der Serie die Luft. Nach dem Vakuumieren kann sie ganz einfach gereinigt werden und wieder in der Schublade verstaut werden.

WIE VERMEIDE ICH, DASS FLÜSSIGKEITEN IN DIE VAKUUMPUMPE GELANGEN?

Bei der Verwendung der Vakuumpumpe sollte immer darauf geachtet werden, dass keine Flüssigkeiten in die Pumpe fließen. In diesem Video zeigen wir die besten Tipps & Tricks, um die Vakuumpumpe vor dem Eindringen von Flüssigkeiten zu schützen.

VAKUUMBOXEN

Der speziell konstruierte Deckel der Vakuumboxen dient gleichzeitig als Vakuum-Indikator. Ist der Deckel abgesenkt, besteht in der Box ein Vakuum. Ist er leicht angehoben, sollte das Vakuum aufgefrischt werden. Bei Boxen ohne Indikator, wie z.B. den Lunchboxen lässt sich der Deckel unter Vakuum nicht von der Box lösen. Wenn sich der Deckel ohne viel Kraft lösen lässt, sollte das Vakuum aufgefrischt werden. Gerade bei einer Langzeitlagerung empfiehlt sich, das Vakuum von Zeit zu Zeit zu überprüfen, z. B. wenn Produkte wie Parmesan im Kühlschrank gelagert werden.

Die Boxen sind u. a. für den Langzeitkontakt mit Lebensmitteln bestimmt und auf Lebensmittelechtheit und Schadstoffe geprüft.

Ja.

Nein, die Kunststoffboxen sind nicht für den Backofen geeignet. Box und Deckel sind bis 97°C hitzebeständig.

Alle Boxen dürfen inklusive Deckel in der Mikrowelle verwendet werden. Wichtig ist, vorher das Vakuum aus den Boxen entweichen zu lassen. Bei öligen Speisen empfehlen wir die Verwendung der FRESH & SAVE Glasboxen.

Derzeit gibt es diese nur in der Farbe weiß.

Unsere Glasboxen bestehen aus Borosilikatglas. Dies ist ein äußerst temperaturbeständiges Glas, das sowohl Kälte als auch Hitze aushält. Hohe Temperaturschwankungen sollten vermieden werden.

Nein, die Behälter dürfen nicht direkt von der Kälte in die Hitze, um einen Thermoschock zu vermeiden.

Das Borosilikatglas der Boxen ist sehr hitzebeständig, deshalb dürfen die Glasboxen auch bei sehr hohen Temperaturen in der Spülmaschine gereinigt werden.

Nein.

Es ist nicht auszuschließen, dass stark färbende Lebensmittel wie Rote Bete oder Gewürze wie Kurkuma Farbspuren hinterlassen.

Im Prinzip ja. Es ist jedoch möglich, dass beispielsweise aromastarke Marinaden einen gewissen Geruch hinterlassen. Dann kann man diesen über eine Reinigung mit Essig beseitigen. Anschließend nochmals in der Spülmaschine oder von Hand reinigen.

Die Glasboxen können ohne Deckel bis zu einer Temperatur von 180 Grad verwendet werden.

Flüssige Lebensmittel lassen sich besser in den Boxen lagern, da hier ein Kontakt der Flüssigkeit mit dem Ventil einfacher vermieden werden kann. Die Boxen brauchen ca. 1 bis 2 Zentimeter Platz bis zum Rand, damit sich der Deckel noch aufsetzten lässt und das Ventil nicht in Berührung mit dem Inhalt der Box kommt.

Alle Boxen können zum Aufwärmen von Lebensmitteln in der Mikrowelle verwendet werden. Stelle zuvor sicher, dass das Vakuum gelöst ist und der Deckel locker aufliegt.

Einzelne Deckel können nicht nachgekauft werden. Bitte wende dich in diesem Fall an das Service Center.

Ja, die Boxen brauchen ca. 1 bis 2 Zentimeter Platz bis zum Rand, damit sich der Deckel noch aufsetzten lässt und das Ventil nicht in Berührung mit dem Inhalt der Box kommt.

IDEAL FÜR UNTERWEGS: DIE FRESH & SAVE LUNCHBOX

Gemacht für das Leben „to go“, ist die Vakuum Lunchbox extra leicht und besonders bruchfest. Wie alle anderen Kunststoff-Boxen des Vakuum-Frischhaltesystems ist sie gefrierfest, mikrowellen- und spülmaschinengeeignet.

ZUBEREITETE SPEISEN IN DER VAKUUMBOX AUFBEWAHREN

In den FRESH & SAVE Vakuumboxen bleiben die Mahlzeiten bis zu fünfmal länger frisch als bei herkömmlicher Aufbewahrung ohne Vakuum – luftdicht, geruchssicher und mit Aromagarantie.

WIE REINIGE ICH DIE VAKUUMBOXEN?

Alle Boxen und Deckel sind spülmaschinengeeignet. In diesem Video zeigen wir die besten Tricks für eine gründliche Reinigung.

VAKUUMBEUTEL

Sollten Risse auftreten oder sich Bestandteile lösen bzw. sich der Verschluss nicht mehr richtig schließen lassen, bitte nicht mehr verwenden. Sie können die Beutel so lange verwenden, bis Sie bemerken, dass die Beutel sich nicht mehr richtig verschließen lassen oder das Vakuum nicht mehr halten. Falls die Pumpe nicht mehr automatisch stoppt, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass der Beutel ein Loch hat oder nicht mehr richtig schließt.

Nach der gründlichen Reinigung mit heißem Wasser und Spülmittel sollten die Vakuumbeutel gut trocknen. Dann können sie wiederverwendet werden. Möglich ist, dass bei aromastarken Marinaden ein gewisser Geruch im Beutel verbleibt oder Lebensmittel auf den Beutel abfärben.

Das hängt von der individuellen Nutzung ab.

Ja, die Vakuumierbeutel können in der Mikrowelle verwendet werden, um den Inhalt zu erwärmen. Jedoch muss das Vakuum vorher abgelassen werden. Bei öligen Speisen empfehlen wir die Verwendung der FRESH & SAVE Glasboxen.

Nein, die Beutel sind ausschließlich für die Mikrowelle bzw. fürs Sous-vide-Garen geeignet.

Ja, kleine Portionen in Vakuumbeuteln Größe S können mit dem ENFINIGY Wasserkocher Pro bis maximal 80°C erwärmt werden.

Nein. Die Beutelstruktur könnte dadurch beschädigt werden.

Ja, die Beutel sind geeignet für Flüssigkeiten. Folgende Tipps können helfen:
- Inhalt vorher anfrieren
- Beutel so über die Tischkante hängen, dass die Flüssigkeit nicht bis zum Ventil gelangt
- Bei kleinen Mengen an Flüssigkeit (z. B. Marinade) die Marinierhilfe verwenden

Im Prinzip ja. Es ist jedoch möglich, dass beispielsweise aromastarke Marinaden einen gewissen Geruch hinterlassen.

Grundsätzlich sollten die Vakuumierbeutel nur bei kurz unterhalb des Ventils befüllt werden.

Die Beutel sind nicht spülmaschinenenfest und daher nicht für die Spülmaschine geeignet.

Es gibt einige Lebensmittel, die für das Vakuumieren nicht geeignet sind. So geben einige Gemüsesorten im Rohzustand Gase ab, was zu einem Vakuumverlust im Inneren der Verpackung führen kann. Hierzu zählen Kohl, Bohnen, Zwiebeln und Knoblauch. Um Gasbildung zu vermeiden wird empfohlen, diese Gemüsesorten vor dem Vakuumieren zu blanchieren. Blauschimmelkäse sollte nicht unter Vakuum gelagert werden. Frische Pilze ausschließlich im tiefgekühlten Zustand.

Die Marinierhilfe erleichtert den Vakuumiervorgang, indem sie das Einsaugen von Flüssigkeit für eine kurze Dauer verzögert.

Ja, die Beutel können zum einfrieren verwendet werden.

Es ist nicht auszuschließen, dass stark färbende Lebensmittel wie Rote Bete oder Gewürze wie Kurkuma Farbspuren hinterlassen.

WIE VAKUUMIERE ICH WEICHE LEBENSMITTEL?

Die mehrfach verwendbaren und wiederverschließbaren Vakuumierbeutel sind echte Alleskönner! Selbst weiche Lebensmittel wie Beeren können problemlos vakuumiert werden.

FLEISCH IN KÜRZESTER ZEIT MARINIEREN

Die Vakuumierbeutel halten Lebensmittel nicht nur länger frisch, sondern Fleisch oder Fisch lässt sich vakuumiert auch innerhalb kürzester Zeit marinieren. Dank des Marinieraufsatzes wird es zum Kinderspiel.

WIE REINIGE ICH DIE VAKUUMBEUTEL RICHTIG?

Einfrieren, sous-vide garen oder marinieren: Die wiederverschließbaren Vakuumierbeutel sind vielseitig einsetzbar! Und das Beste daran: Anders als bei anderen Vakuumiersystemen sind die FRESH & SAVE Vakuumbeutel einfach zu reinigen und daher wiederverwendbar.

VAKUUM-WEINVERSCHLUSS

Grundsätzlich eignen sich alle Getränke, Säfte, sogar Öl oder Essig. Nur keine, die mit Kohlensäure versetzt sind.

Um den Weinverschluss zu reinigen, ziehe vorsichtig die Silikonteile vom Gehäuse des Weinverschlusses ab und reinige alle Einzelteile mit Wasser und Spülmittel.

Der Weinverschluss passt auf alle Flaschenhälse mit europäischer Norm (17-19mm innerer Durchmesser).

WEIN LÄNGER FRISCH HALTEN

Mit dem FRESH & SAVE Vakuum-Weinverschluss bleiben geöffnete Weine länger frisch! Dank seiner innovativen Dichtung verlangsamt er den Oxidationsprozess. Übrigens: Der Vakuum-Verschluss eignet sich auch für Öle oder Säfte – Vitamine und Aromen bleiben länger erhalten.

SOUS-VIDE

Speziell für hochwertige Zutaten ist diese Art der Zubereitung ideal, quasi Kochen auf (Sterne-)Restaurant-Niveau. Dank des schonenden Sous-vide-Garens (franz. „Unter Vakuum“) im Wasserbad, werden Fleisch und Fisch butterzart und Gemüse bleibt bissfest und frisch! Nichts verkocht oder wird durch zu hohe Temperaturen in Mitleidenschaft gezogen, die Lebensmittel werden durch präzise kontrollierte Erhitzung gegart. So bleiben nicht nur die wertvollen Nährstoffe, sondern auch die Aromen erhalten.

Zum Sous-vide-Garen eignen sich unter anderem Fleisch, wie Geflügel, Schwein, Lamm oder Wild. Darüber hinaus können Fisch, Gemüse und Obst sowie Ei gegart werden. Weitere Informationen findest du in unserem Sous-vide Guide.

Die Garzeiten der unterschiedlichen Lebensmittel kannst du ganz einfach unserer Gartabelle entnehmen.

Der Sous-vide-Stick ermöglicht eine präzise Temperatureinstellung von 0 °C bis 90 C° in 0,5 °C Schritten.

Der Sous-Vide Stick verfügt über einen Stecker mit einer Kabellänge von 1,25 m.

DEINE FRAGE WAR NICHT DABEI?

Gerne helfen wir dir auch persönlich weiter. Du erreichst uns Montags bis Freitags von 9 - 18 Uhr unter der Hotline: +49 (0)212 882 197 Oder nutze unser Kontaktformular für deine Frage.