Germany sourdough bread Durch das Zauberspiel der Natur verliebt sich sicher jeder in Deutschlands Landschaft, ebenso wie in seine Städte, Schlösser und Kultur.
Diese Kultur ist stark geprägt von Handwerk, Tradition und gutem Essen. Und zwar die Art von Essen, die Sie an den Tisch bringen möchten, wenn Sie mit Familie und Freunden zusammen sitzen. Wir gingen auf eine kulinarische Reise mit der Food-Bloggerin Meike Peters von eat in my kitchen und sammelten inspirierende Rezepte.

Florian Domberger ist ein Berliner Bäcker und teilt dieses traditionell-leckere Rezept mit uns.
Gehe zu
 
second_bodycontent_area01

1 Leib

 
 
 

ZUTATEN

  • 400 ml Wasser (lauwarm)
  • 21 g frische Hefe
  • 50 g Sauerteig
  • 425 g Weizenmehl Type 550
  • 50 g Dinkelvollkornmehl
  • 12½ g Salz
  • Wasser
  • Mehl zum Bestäuben

ZUBEREITUNG

  1. Lauwarmes Wasser, frische Hefe und Sauerteig in eine große Schüssel geben und verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  2. Weizenmehl, Dinkelvollkornmehl und Salz dazugeben und mit einem Gummispatel verkneten, bis sich ein glatter Teig formt. Bei 25°C ca. 40 - 45 Min. ruhen lassen.
  3. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, mit den Händen vorsichtig kneten und anschließend in den gusseisernen Topf geben.
  4. Bei 25°C ca. 30 - 40 Min. gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
  5. Backofen auf 250°C vorheizen. Ein tiefes Backblech auf die untere Schiene des Backofens schieben und mit etwas Wasser füllen. Ofenrost auf die nächst höhere
  6. Schiene schieben. Ein Kreuz in die Oberfläche des Teigs ritzen und den Topf in den Backofen stellen. Den Teig im gusseisernen Topf ca. 35 - 45 Min. backen, und dabei nach der Hälfte der Zeit die Backofentür einmal öffnen, um den Dampf entweichen zu lassen, danach wieder schließen. Das Brot aus dem Backofen nehmen und vor dem Anschneiden komplett auskühlen lassen.
Zum Warenkorb hinzugefügt Warenkorb anzeigen Zur Kasse